Suche
  • News TVG

Famoser Einstand für die Leichtathletikriege


Mit dem Eröffnungsmeeting in Willisau startete die Leichtathletikriege des TV Grosswangens in die neue Saison. Und dies mit Bravour: Die 21 Mädchen und Buben holten über 30 Top-5-Platzierungen und führten sogar 9 Mal die Rangliste an. Ein gelungener Einstand!

Auch dieses Jahr purzeln die Rekorde! Mit der stattlichen Anzahl (und gleichzeitig einem neuem Vereinsrekord) von 25 lizenzierten Athletinnen und Athleten hat sich der TVG auf die Leichtathletiksaison vorbereitet. Deren 21 nahmen in Willisau teil. Ist das alljährliche Regenwetter der Grund, dass heuer die Teilnehmerfelder der Schülerkategorien leider kleiner waren? Fünf Grosswangerinnen und Grosswanger holten sich in Willisau neun Siege in den Kategorien U12 bis U16. Dies waren Luc Arnold (Ballwurf, Weitsprung), Ilaria Brun (60 Meter, Hoch- und Weitsprung), Aileen Bienz (Kugelstossen), Sophie Lipp (60 Meter, Weitsprung) sowie Alina Gut bei ihrem 1. Leichtathletikwettkampf überhaupt. Die 10-Jährige warf den Ball auf ansehliche 30.72 Meter.

Diese fünf Gewinner sowie weitere elf Athletinnen und Athleten vom TVG holten total deren 32 Top-5-Platzierungen! Aber nicht nur die Ränge stechen heraus sondern vor allem die Leistungen. So lief die 9-jährige Sophie Lipp der um zwei Jahre älteren Konkurrenz sichtlich davon über 60 Meter. Mit 9.72 Sekunden blieb die quirlige 2.-Klässlerin das zweite Mal unter 10 Sekunden. Ilaria Brun schnupperte an den 1.50 Metern beim Hochsprung und scheiterte äusserst knapp. Doch auch mit den 1.47 Metern darf sie einen gelungenen Einstand feiern. Ebenso wie die Geschwister Aileen und Kim Bienz, welche ihr Potenzial im Kugelstossen zeigten. Während Aileen die U12-Kategorie mit 6.89 Metern gewann, platzierte sich Kim bei den U14-Mädchen mit 7.40 Metern auf Rang 5.

Des Weiteren gab es eine Unzahl von neuen persönlichen Bestleistungen zu verzeichnen. So zum Beispiel Stefanie Hodel. Sie sprang im Weitsprung das erste Mal über die magische 4-Meter-Grenze und Anja Rölli lief die 60-Meter-Strecke in schnellen 8.81 Sekunden und wurde damit Dritte in der U14-Konkurrenz. Dass so viele verschiedene Athletinnen und Athleten vorne mitmischen und mit tollen Leistungen brillieren, freut das 6-köpfige Leiterteam. Am 24. und 27. Mai folgen die nächsten Wettkämpfe: LMM in Emmen und die Innerschweizer Staffelmeisterschaften in Küssnacht am Rigi.

Die komplette Rangliste ist unter www.stvwillisau.ch aufzurufen.


137 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Absage Turnshow 2020

Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich Covid-19 ist eine Durchführung der Turnshow, wie wir sie uns vorstellen, nicht möglich. Die zurzeit vorgegebenen Schutzkonzepte für einen solchen Anlass würd

© 2017 by TV Grosswangen