Suche
  • News TVG

3 Qualis für Schweizer Final


Am Kantonalfinal des UBS Kids Cups starteten 17 Grosswangerinnen und Grosswanger. Davon erklommen vier das Podest. Ilaria Brun und Sophie Lipp holten sogar mit dem Kategoriensieg das begehrte Ticket für den Schweizer Final vom 26. August im Zürcher Letzigrund. Zudem qualifizierte sich Ilaria Brun für den Schweizer Final im Swiss Athletics Sprint.

Die 25 besten pro Jahrgang dürfen am Kantonalfinal des Dreikampfes, bestehend aus Weitsprung, Ballwurf und 60-Meter-Sprint, teilnehmen. Heuer schafften dies 17 Athletinnen und Athleten des TV Grosswangens. Viele konnten in Reussbühl über sich hinaus wachsen und platzierten sich weiter vorne als in der Quali. Vor allem im Weitsprung und Sprint brillierten sie, im Ballwurf muss über die Sommerferien noch an der Technik gefeilt werden.

Die 5 Meter das erste Mal übersprungen

Bei den 14-jährigen Mädchen gelang Fiona Wüest ein Dreikampf nach Mass mit drei neuen persönlichen Bestleistungen (PB). Mit den erstmals gesprungen 4.55 Metern im Weitsprung schaffte sie den Sprung aufs Podest und wurde strahlende Dritte. Madlen Birrer sprang erstmals 4.50 Meter und wurde Elfte. Eine Kategorie tiefer waren 5 Grosswangerinnen am Start. Der Sieg führte hier nur über die Kantischülerin Ilaria Brun. Nachdem sie förmlich aus den Startpflöcken explodierte, gelang ihr auch ein weiter Satz in die Sandgrube. Das erste Mal übersprang sie die 5 Meter und freute sich dementsprechend über die 5.03 Meter! Sehr gut schnitten auch Stefanie Hodel (Rang 6, 44.55 Meter im Ballwurf) und die schnellen Sprinterinnen Sumea Fanaj (Rang 8), Kim Bienz (12) und Anja Rölli (13) ab. In der Kategorie des Jahrgangs 2005 gelang Mia Emmenegger zwar eine PB im Weitsprung (4.34 Meter) und Sprint (8.95 Sekunden), mit dem Ballwurf kam die Handballerin aber nicht an ihre Bestleistung heran. Dennoch resultierte der tolle 3. Platz!

Für Nachwuchs ist gesorgt

Bei den 9-jährigen Mädchen trat Sophie Lipp als Favoritin an. Mit über 30 Metern im Ballwurf und schnellen 9.50 Sekunden über 60 Meter hat auch sie die Konkurrenz gewonnen. So strahlte Sophie auf dem Podest mit dem Maskottchen Cooly um die Wette. Die weiteren Mädchen Nora Emmenegger, Anina Kistler und Jolina Fahrni zeigten ihr Potenzial und hatten sichtlich Spass am immer sehr guten und kindergerecht organisierten Wettkampf. Im Jahrgang 2006 verbesserte Luise Dähler ihre Weitsprungweite und Elena Meier überquerte die Ziellinie in schnellen 9.40 Sekunden. In der jüngsten Kategorie startete Simona Meyer und wurde mit einem weiten Ballwurf gute Sechste.

Das Spitzenleichtathletik Luzern ruft - 3 Siege am Sprint-Kantonalfinal

Alina Gut sowie Luca Künzli lief es nicht nach Wunsch – doch auch dies gehört zum Sport. Sie waren dafür beim Kantonalfinal des Swiss Athletics Sprint am vorigen Mittwoch umso schneller. Über die Sprintdistanz auf der Allmend gewannen Luca Künzli sowie Sophie Lipp und Ilaria Brun ihre Jahrgangskategorien. Die Auszeichnungen holten Alina Gut, Pascal Künzli, Sumea Fanaj und Anja Rölli. Somit können einige dieser Athleten im Vorprogramm (ab 16 Uhr) des Spitzenleichtathletiks Luzern vom Dienstag, 11. Juli 2017 starten. Zudem darf Ilaria Brun am Schweizer Final in Chiasso teilnehmen. Zuerst steht aber das Highlight im Zürcher Letzigrund an. Man darf gespannt sein auf diese zwei ehrgeizigen Sportlerinnen!


184 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Absage Turnshow 2020

Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich Covid-19 ist eine Durchführung der Turnshow, wie wir sie uns vorstellen, nicht möglich. Die zurzeit vorgegebenen Schutzkonzepte für einen solchen Anlass würd

© 2017 by TV Grosswangen