Suche
  • News TVG

LA-Saisonstart mehr als geglückt!


Mit starken Leistungen ist der TV Grosswangen mit dem Leichtathletikmeeting in Willisau in die Saison gestartet. Fiona Wüest überzeugte im Kugelstossen und Sumea Fanaj im Weitsprung und Sprint.

Im Trainingslager in Teufen holten sich die Outdoorsportler den letzten Schliff. Von den 24 lizenzierten Mädchen und Buben fanden letzten Samstag deren 16 den Weg auf die Schlossfeldanlagen in Willisau. Dabei überzeugten sie von den Kategorien U12 bis U16. Bei den U16 Mädchen stosste Fiona Wüest die 3kg-schwere Kugel auf 10.75 Meter und holte sich damit den 2. Platz. Für die SM-Quali fehlen ihr daher nur noch machbare 15 Zentimeter. Im Hochsprung übersprang sie 1.45 Meter. Die zierlichen Sumea Fanaj und Stefanie Hodel überquerten die Latte ebenfalls in einer neuen persönlichen Bestleistung (PB) auf starken 1.40 Metern. Sumea Fanaj zeigte ihre Leichtfüssigkeit auch im Weitsprung und im Sprint. Erstmals sprang sie 4.82 Meter und wurde Fünfte. Die 80-Meter-Strecke legte sie in schnellen 10.98 Sekunden zurück. Viele Bestleistungen holten sich die weiteren Athletinnen wie zum Beispiel Luana Meyer im Sprint und Weitsprung. In der gleichen Kategorie fehlte Ilaria Brun. Wegen eines Kreuzbandrisses wird sie diese Saison leider verpassen.

Bei den U14 Mädchen startete Aileen Bienz und holte sich trotz einem Malheur am Start den Seriensieg über 60 Meter. In der Kategorie der Mädchen mit Jahrgängen 2007/08 ist der TVG in der Rangliste gut vertreten. Sophie Lipp hat auch diese Saison viel vor und zeigte im Ballwurf mit 34.90 Metern die zweitbeste Weite im Feld. Nora Emmenegger erreichte Platz 3. Die gleiche Reihenfolge erkämpften sich die beiden Nottwilerinnen im 600-Meter-Rennen. Mit den sensationellen Zeiten von 2.04 und 2.07 Minuten bewiesen sie viel Kampfwille und die nötige «Härte». Den ersten Leichtathletikwettkampf bestritt Elena Wüest. Sie und Alina Gut erreichten im Weitsprung mit 3.62 Metern den guten 8. Rang.

Die Buben zeigten ebenfalls ihre Stärken, vor allem im Ballwurf. Elias Meyer warf an seinem ersten Leichtathletikwettkampf den Ball auf 34.39 Meter und wurde bei den U12 Fünfter. Die Plätze 8, 10 und 14 gab es für Luca Künzli, Remo Müller und Fabio Arnold. Remo zeigte zudem ein kluges 600-Meter-Rennen und wurde mit 2.10 Minuten Fünfter, Luca trotz Misstritt in 2.12 Minuten Sechster. Pascal Künzli startet heuer bei den U14 und holte sich bei besten Wetterverhältnissen mit der PB von 38.02 Metern den 6. Rang im Ballwurf. Mit diesen formidablen Leistungen ist der Saisonstart für die Grosswanger mehr als geglückt. Jetzt gilt es an der Technik zu feilen.


0 Ansichten

© 2017 by TV Grosswangen