Suche
  • News TVG

Stefanie Hodel wirft Speer weit!


Der TV Grosswangen nahm mit 15 Mädchen und Buben am vergangenen Samstag am Raiffeisen Sommermeeting in Sarnen teil. Mit überzeugenden Leistungen zeigten sie, dass sie trotz Sommerferien fit für die 2. Saisonhälfte sind und wo noch Verbesserungspotenzial liegt.

Starke Konkurrenz aus dem ganzen Land versammelte sich auf der Rundbahn beim Sarnersee. Wie immer nach den Sommerferien war man gespannt, wie schnell die Beine und wie stark die Arme (noch) sind. Fazit: Die Spritzigkeit fehlte noch etwas, daher resultierten auch nicht die gewohnt schnellen Zeiten und auch die Weitsprünge waren etwas träge. Dafür arbeiteten die Kids technisch schön. Bei den U16-Mädchen sprang Fiona Wüest das erste Mal 1.50 Meter hoch und wurde damit Dritte. Auch im Speerwurf gelang ihr eine neue persönliche Bestleistung (PB). Mit 29.93 Metern wurde sie Siebte. Noch weiter warf Stefanie Hodel. Bei 32.08 Metern (PB) landete das 600-gramm-schwere Wurfgeschoss und bedeutete für sie den hervorragenden 3. Platz. Im Kugelstossen zeigte sich Madlen Birrer sicher. Mit 9.68 Metern verbesserte sie ihre PB erneut und wurde Sechste. Bereits viel Kraft hatte Fiona Wüest am Wettkampftag verbraucht, so dass im Kugelstossen die Energie etwas fehlte. Doch ihre 10.32 Meter (3. Rang) lassen sich dennoch sehen. Nach Wunsch lief es Anja Rölli im Sprint. Trotz grossen, aber dafür kräftigen Schritten gewann sie ihre Serie in 11.07 Sekunden und beeindruckte einmal mehr über die 80 Meter.

Die U14- und U12-Mädchen brauchten etwas Zeit, bis sie in den Wettkampf hinein fanden. Erfreulich verlief der Ballwurf, wo die Ränge 2 bis 4 an Sophie Lipp, Nora Emmenegger und Alina Gut gingen. Ebenfalls der 2. Rang resultierte für Sophie Lipp beim 60 Meter. Aileen Bienz klassierte sich im Kugelstossen bei den U14-Mädchen im Mittelfeld. Mit 7.42 Metern stiess auch sie eine neue gute PB.

Bei den U12-Knaben probierte Remo Müller mit dem Hürdenlauf eine neue Disziplin aus. Dies gelang gut, doch dabei brauchte er viel Kraft und hatte nicht mehr für alle Disziplinen genügend Power. Erfreulich war, wie er die Kugel auf 7.21 Meter stiess und Zweiter wurde. Elias Meyer zeigte seine Stärke im Sprint (PB in 9.25 Sekunden) und im Ballwurf, wo er sich mit 38.81 (PB) auf Rang 3 klassierte. Zu Recht konnte er sich darüber freuen. Nun folgt der intensive September: Es stehen mehrere Schweizer Meisterschaften an, aber auch das Zuger Bettagsmeeting und zum Saisonabschluss die Innerschweizer Mehrkampfmeisterschaften in Hochdorf (22./23. September).


130 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Absage Turnshow 2020

Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich Covid-19 ist eine Durchführung der Turnshow, wie wir sie uns vorstellen, nicht möglich. Die zurzeit vorgegebenen Schutzkonzepte für einen solchen Anlass würd

© 2017 by TV Grosswangen