Suche
  • News TVG

Erfolgreiches Wochenende der Geräteriege


Am Wochenende vom 29. und 30. März 2019 startete die Geräteriege vom TV Grosswangen am Gerätemeeting in Büron. Der Auftakt ist mehr als geglückt. Mit dem Sieg in der Kategorie Damen von Stefanie Meier und dem dritten Platz von Kilian Fischer in der Königskategorie K7, durfte die Riege vom TV Grosswangen zwei Podestplätze feiern. Zusätzlich durfte die Geräteriege noch mehrere Auszeichnungen mit nach Grosswangen nehmen.

Am Freitag dem 29. März 2019 machten sich 5 Magnesianer vom TV Grosswangen auf dem Weg nach Büron. Man darf sagen, den fünf Turnern ist der Start in die neue Saison geglückt. In der Kategorie 6 starteten die Brüder Fischer und der momentan als Durchdiener tätige Gabriel Gerber in den Wettkampf. Sie machten ihre Arbeit, trotz ein wenig Trainingsrückstand, gut. So konnten am Schluss bei der Rangverkündigung alle drei Turner die Auszeichnung entgegennehmen. Am Barren konnten sich die Turner des TV Grosswangen sogar die Höchstnoten des ganzen Teilnehmerfelds sichern. So erturnte sich Marco Fischer die Note 9.55, auch Gabriel Gerber mit seinen 9.45 und Manuel Fischer mit 9.30 waren am Barren ganz vorne mit dabei. In der Königskategorie der Geräteturner, der Kategorie 7, war mit Simon Stalder vom STV Rickenbach der aktuelle Schweizermeister mit vom Start. Vom TV Grosswangen starteten zwei Turnern in dieser Kategorie, Kilian Fischer und Seppi Meier. Das Resultat kann sich hören lassen, denn für Kilian Fischer reichte es am Ende des Tages sogar fürs «Treppchen». Er erkämpfte sich Rang drei. Die beiden zeigten vor allem am Sprung, dass sie mit den Besten mithalten können. Kilian erhielt die Note 9.30 und Seppi 9.20. Mit ein wenig mehr Trainingsfleiss, liegt auch bei den anderen Geräten noch mehr drin.

Am Samstag galt es dann für die Turnerinnen ernst. Die Reck- und Ringleder eingepackt, das Dress in der Turntasche sorgfältig verstaut und die Haare hochgesteckt, so machten sich am Samstagmorgen 5 Turnerinnen des TV Grosswangen, mit ihrer Betreuerin auf den Weg nach Büron. Pünktlich um 8.30 Uhr starteten die Turnerinnen mit ihrem Wettkampf. Man darf sagen, der Start ist geglückt. Nadine Hübscher und Aline Kaufmann durften am Schluss bei der Rangverkündigung die Auszeichnungen entgegennehmen. Am Nachmittag turnte mit Leandra Huber eine Turnerin in der Kategorie 6. Die Note 9.55 erturnte sich Leandra an den Schaukelringen, was auch die zweit höchste Note im Teilnehmerfeld von 62 Turnerinnen war. Auch sie durfte mit Rang 13 am Schluss die Auszeichnung entgegennehmen. Am frühen Abend starteten die 8 Turnerinnen der Kategorie 7 und der Kategorie Damen in den Wettkampf. Mit den Auszeichnungen von Caroline Schnider und Jacqueline Meier in der Kategorie 7 darf die Geräteriege des TV Grosswangen zufrieden sein.

Sieg für Stefanie Meier, das hiess es dann an der Rangverkündigung der Kategorie Damen. Nach einem Jahr Verletzungspause, durfte Stefanie Meier zuoberst auf das Podest steigen und sich die goldene Medaille um den Hals hängen lassen. Mit der Note 9.55 am Boden ist ihr der Start in den Wettkampf mehr als geglückt. Ringleder montieren, beim Wertungsgericht anmelden, und am Schluss noch den Abgang stehen, das galt es dann an den Schaukelringen. Die Note 9.80 erhielt sie für ihre sauber geturnte Übung, was sogleich auch eine der höchsten Noten des Tages war. Auch den anderen Damen Turnerinnen ist der Wettkampf geglückt, leider hat es nicht ganz für die Auszeichnungen gereicht.

Man darf sagen, der Geräteriege des TV Grosswangen ist der Start in die neue Saison geglückt und man ist gespannt was der Verlauf der Gerätesaison noch bringt.







0 Ansichten

© 2017 by TV Grosswangen