Suche
  • News TVG

Starker Auftritt der Geräteriege Grosswangen


Am vergangenen Wochenende vom 25. Und 26. Mai waren 40 Turnerinnen der Geräteriege Grosswangen an den Verbandsjugendmeisterschaften in Eschenbach im Einsatz.

Um 10:40 Uhr starteten die Turnerinnen der Kategorie 1 in den Wettkampf. Im starken Teilnehmerfeld von total 202 Turnerinnen klassierten sich Noelia Arnold und Jael Meyer auf dem hervorragenden 10. Schlussrang. Mit sehr guten Noten zwischen 8.85 und 9.40 (Noelia) und 8.50 und 9.40 (Jael) durften sie sich eine Auszeichnung umhängen lassen. Für acht weitere Auszeichnungen in der Kategorie 1 sorgten Marie-Sophie Fahrenbach (Rang 14), Gianna Wiederkehr (Rang 29), Leona Knüsel (Rang 31), Simona Meyer (Rang 38), Antonia Sidler (Rang 42), Myla Bösch (Rang 47), Céline Marti (Rang 66) und Jara Wiederkehr (Rang 72).

In der Kategorie zwei verfehlte Julia Marti das Podest nur ganz knapp. Sie konnte am Reck die Note 9.55, am Boden 9.25, an den Ringen 9.20 und am Sprung die Note 9.30 schreiben lassen. Mit der Gesamtpunktzahl von 37.30 klassierte sie sich auf dem sehr guten 4. Schlussrang. Auch Lara Hofstetter durfte an der Rangverkündigung eine Auszeichnung auf dem 60. Rang entgegennehmen. Sie zeigte vor allem am Reck, dass sie mit den Besten mithalten kann. Dank einer elegant geturnten Übung wurde sie mit der Note 9.45 belohnt. Die nächsten Auszeichnungen der jungen Grosswanger Geräteturnerinnen gingen an Kristella Gjergji (Rang 63), Valerie Graber (Rang 76) und Michelle Bättig (Rang 92.

Am Sonntag lag der Fokus bei den Turnerinnen der Kategorien drei und vier. Einen zufriedenstellenden Wettkampf lieferte Vanessa Graber. Ihre sauber ausgeturnten Boden- und Reckübungen wurden mit einer Note von 9.25 belohnt, was ihr den guten 24. Schlussrang einbrachte. Céline Hofstetter und Carmen Huber lieferten sich ein Kopf-an-Kopf Rennen und klassierten sich auf en Auszeichnungsrängen 36 und 40. Weitere Auszeichnungen gingen an Chantal Burri (Rang 66), Joana Meier (Rang 75) und Lea Schwegler (Rang 84).

In der Kategorie vier starteten acht Turnerinnen der Geräteriege Grosswangen. Elena Meier beendete ihren Wettkampf auf dem 43. Schlussrang. Mit den sehr guten Noten 9.30 am Reck und 9.45 am Boden holte sie sich eine verdiente Auszeichnung. Victoria und Sophia Küng heissen die zwei anderen Turnerinnen, die sich die Auszeichnung abholen durften. Victoria klassierte sich auf dem 47. Rang und ihre ältere Schwester Sophia auf dem 63. Rang.

Mit insgesamt 24 Auszeichnungen darf die Geräteriege Grosswangen sicherlich eine positive Bilanz ziehen.


136 Ansichten

© 2017 by TV Grosswangen