Suche
  • News TVG

10 Auszeichnungen für die Einzel-Geräteturnerinnen und Turner am ETF in Aarau


Bereits am Donnerstagabend reisten drei Grosswanger Geräteturner nach Aaarau an das Eidgenössische Turnfest. Gabriel Gerber, Marco Fischer und Manuel Fischer starteten in der Kategorie sechs und mochten mit ihren Leistungen zu überzeugen. Marco Fischer konnte sich mit einer Gesamtpunktzahl von 44.90 auf dem guten 48. Schlussrang platzieren. Gabriel Gerber erreichte den 64. Rang und Manuel Fischer den 73. Rang. Alle drei konnten mit einer Auszeichnung im Gepäck nach Hause reisen.

Am Freitagabend starteten die Turnerinnen der Kategorie sechs in den Wettkampf. Leandra Huber turnte einen konstanten Wettkampf und beendete diesen auf dem 105. Schlussrang. Corinne Holzmann startete leider mit einem Sturz am Reck in den Wettkampf. Diesen Dämpfer steckte sie aber spätestens am Sprung wieder weg. Sie durfte sich nach zwei hoch gesprungen Sprüngen die hohe Note von 9.70 schreiben lassen. Sie klassierte sich auf dem 134. Rang. Beide Turnerinnen haben sich mit ihren Leistungen in den Auszeichnungsrängen eingereiht.

Die Turnerinnen der Kategorie Damen durften am Samstagmorgen an die Geräte. Die Beste der vier startenden Grosswanger Damen war für einmal mehr Stefanie Meier. Mit den Noten 9.55 am Boden, 9.20 am Sprung, 9.15 am Reck und 9.15 an den Schaukelringen erturnte sie sich die gute Schlusspunktzahl von 37.05 Punkten und konnte sich auf dem sehr guten 27. Auszeichnungsrang klassieren. Für die drei weiteren Damen, Petra Wüest, Petra Reichmuth und Nadja Schnider reichte es leider nicht zu einer Auszeichnung.

Ebenfalls am Samstag standen die Turnerinnen der Kategorie fünf auf dem Wettkampfprogramm. Mit super Noten am Stargerät Boden, durften die sechs Turnerinnen in den Wettkampf starten. Vor allem Nadine Hübscher konnte brillieren. Sie zeigte eine elegant geturnte Bodenübung, welche mit der verdienten Note 9.60 ausgezeichnet worden ist. Mit der Gesamtpunktzahl von 36.75 klassierte sie sich auf dem ausgezeichneten 46. Rang von 900 gestarteten Turnerinnen. Die nächste Auszeichnung ging an Aline Kaufmann. Sie erhielt für Ihre Übungen Noten zwischen 8.70 und 9.15 und klassierte sich auf dem 152. Rang. Auch Petra Unternährer turnte sich in die Auszeichnungsränge. Sie beendete ihren Wettkampf mit der Punktzahl von 35.35 Punkten auf dem 247. Rang. Für Gabriella Pepaj, Anna Stalder und Jasmin Kunz reichte es am Schluss leider knapp nicht zu einer Auszeichnung.

Die Königskategorie K7 startete am Sonntag ins Wettkampfgeschehen. Am Morgen begannen die Turnerinnen der Geräteriege Grosswangen. Leider lief nicht bei allen, alles nach Plan und so konnte sich lediglich Jacqueline Meier in die Auszeichnungsränge turnen. Am Boden glänzte sie mit einer schönen Übung und wurde mit der Note 9.50 ausgezeichnet. Auch am Reck konnte sie fliessend durchturnen und erhielt die gute Note 9.35. Sie beendete ihren Wettkampf auf dem guten 53. Schlussrang. Carole Schnider und Michelle Meier konnten sich im 250-köpfigen Teilnehmerfeld auf den Rängen 102. und 200. rangieren.

Am Mittag galt es dann für die Turner der Kategorie sieben ernst. Leider konnten die drei Turner Kilian Fischer, Micha Kunz und Seppi Meier am Reck nicht optimal in den Wettkampf starten. Die drei überzeugten jedoch am Sprung und erhielten die Note 9.50 (Kilian). 9.10. (Seppi) und 8.95 (Micha). Am Schluss des Tages, reichte es leider keinem der drei für eine Auszeichnung.

Mit diesen guten Resultaten im Gepäck, reisten die Turnerinnen und Turner der Geräteriege zufrieden nach Hause. Nun gilt es an den Übungen zu feilen und sich optimal für die nächsten wichtigen Wettkämpfe vorzubereiten.


0 Ansichten

© 2017 by TV Grosswangen