Stürmischer Wettkampf in Affoltern




Am 1. Juli fuhr die Nationalturnriege des TV mit 16 Athleten ins nahe gelegene Affoltern im Emmental. Trotz stürmischem Wetter verschlief Derjenige mit den Notenblättern. Doch der Wettkampfleiter behielt die Ruhe und improvisierte. Mit Handgeschriebenen Notenblättern starteten die A - Turner Andreas Reichmuth und Richard Buholzer den Wettkampf pünktlich um 8 Uhr. Die Vornoten verliefen durchzogen, so musste am Nachtmittag eine Steigerung her! Dies gelang nur teilweise. Richard vermochte es einen Gang zustellen und einen zugewinnen, das ergab den 19. Rang. Auf dem 16. Rang klassierte sich Andreas, der sichtlich müde wirkte. Er konnte am Nachmittag nur einen gestellten Gang verbuchen die restlichen drei Gänge gingen verloren. In der Kategorie L2 dominierte David Wüst nach Belieben. Er gab gesamthaft nur 0.3 Punkte ab (Boden 9.9 / 3.Gang 9.8) und gewann überlegen mit 4 Punkten Vorsprung auf den zweit Platzierten. Lars Kurmann startete in der Kategorie L1 er konnte einen Gang gewinne und klassierte sich so auf dem 21. Schlussrang. Mit 46.3 Punkten holte Noel Meyer die letzte Auszeichnung in der Kategorie J2. Die drei J1 Turner Levin Erni (13. Rang), David Achermann (14. Rang) und Julian Meyer (20. Rang) holten alle die Auszeichnung und vermochten je einen Zweikampf zugewinnen. Bei den Jüngsten (Jungend Piccolo) starteten gleich acht junge Athleten wobei vier die Auszeichnung holten. Die Auszeichnungen holten Elias Meyer (10. Rang), Silas Bienz (13. Rang), Mario Künzli (17. Rang) und Jonas Egli (19. Rang). Die Grundlage für die Auszeichnungen legten sie am Morgen mit guten Vornoten. Janis Bösch, Marc Boog und Livio Burri belegten die Ränge 33, 35 und 37. Robin Egli belegt den 42. Rang und nicht wie auf der Rangliste den 44. Rang. Vermutlich ist beim Erstellen der Rangliste ein Fehler passiert. Nach dem alle Athleten im schönen und üppigen Gabentempel ihre Gabe ausgelesen hatten, machte der Riegenleiter Roger Bösch noch ein Gruppenfoto. Die Kulisse für das Foto war sehr schön, den die Athleten durften in der Gleichen Arena Schwingen und Ringen wo nächstes Wochenende das Berner Kantonale Schwingfest stattfindet!


Aktuelle Einträge
Archiv

© 2017 by TV Grosswangen