Auch der LA gelangen Höhensprünge in Hochdorf


Anlässlich des Verbandsturnfests in Hochdorf wurde dieses Jahr auch der Leichtathletik-Mannschafts- Mehrkampf (LMM) sowie die Einzelwettkämpfe ausgetragen. Das U16-Mädchenteam, bestehend aus Fiona Wüest, Stefanie Hodel, Sumea Fanaj, Kim Bienz und Vera Lampart sowie Andrea und Christina Waldispühl im Einzelwettkampfs vertraten dabei die Farben des TV Grosswangens.

Bei optimalen Wettkampfbedingungen zeigten die fünf Athletinnen einen tollen Wettkampf. Mit dem 80-Meter-Sprint sind alle solide in den Wettkampf gestartet. Sumea realisierte dabei die schnellste Zeit in 10.92 Sekunden. Beim anschliessenden Kugelstossen konnte Fiona wiederum ihre Stärke in dieser Disziplin zeigen. Mit einem Top-Stoss mit der Kugel (3kg) auf 11.14 Meter kam sie sehr nahe an ihre persönliche Bestleistung (PB) heran. Auch Kim durfte sich über ihre Weite freuen: Die 8.34 m bedeuteten für sie eine neue Bestmarke. Die anderen drei verpassten leider das angestrebte Ziel von acht Meter. Nach einer längeren Pause ging es dann weiter mit dem Weitsprung. Dort konnten alle ihre Trainingsleistungen abrufen und es gelangen konstante Sprünge. Alle sprangen im Bereich der PBs und Stefanie gelang es gar diese noch zu verbessern. Sie konnte sich von Sprung zu Sprung steigern und schaffte einen Satz auf tolle 4.52 Meter. Beim abschliessenden 800-Meter-Lauf, bei sehr warmen Temperaturen notabene, wurde von den fünf noch einmal alles abverlangt, fehlte doch den meisten etwas die Erfahrung wie ein Rennen über diese Distanz am besten eingeteilt wird. Aber alle kämpften sich gut ins Ziel. Fiona und Vera sorgten für die schnellsten Zeiten des Grosswanger-Quintetts und erreichten das Ziel in den Zeiten 2.47.44 und 2.48.08 Minuten. Hinter dem sehr starken U16-Team aus Willisau (8772 Punkte) klassierten sich die fünf schlussendlich auf dem zweiten Platz. Sie erreichten erfreuliche 8214 Punkte.

Im Einzelwettkampf der Frauen klassierten sich Christina auf dem guten 5.und Andrea auf dem 6. Schlussrang von total 17 Gestarteten. Beide zeigten beim 4-Kampf solide Resultate. Am meisten Punkte konnten sich die beiden beim 100-Meter-Sprint und im Weitsprung notieren lassen. Christina erreichte die Zeit von 13.60 Sekunden, Andrea 13.71 Sekunden. Im Weitsprung kamen dann beide nicht ganz an ihre Bestleistungen heran. Es gelangen Sprünge auf 4.87m (Christina) und 4.68m (Andrea). Das Kugelstossen und das 800-Meter-Rennen verliefen zufriedenstellend.


Aktuelle Einträge
Archiv

© 2017 by TV Grosswangen