Doppel Sieg an der Schweizermeisterschaft


Am Samstag dem 8. September ging es für 18 Athleten der Nationalturnriege des TV Grosswangen an die Schweizermeisterschaft im Nationalturnen in Alterswilen. Der Wettkampf fand bei idealem Wetter satt. In der Jugendkategorie Piccolo startete Ueli Gehrig zu seinem 2. Wettkampf und konnte sich mit zwei gewonnen Gängen den 5. Rang erkämpfen. Silas Bienz verlor den zweiten Zweikampf und klassierte sich so auf dem 17. Rang. Direkt hinter Silas klassierte sich Janis Bösch. Der Hochweitsprung ist Janis nicht wunschgemäss gelungen. Janis konnte aber beide Zweikämpfe gewinnen und erkämpfte sich so den 18. Rang. Levin Bösch hatte ebenfalls Mühe mit dem Hochweitsprung. Er gewann und verlor je ein Zweikampf und holte sich so den 25. Rang. Marcel Burri gewann einen der beiden Zweikämpfe und klassiert sich so auf Rang 57. In der Jugendkategorie 1 klassierte sich Levin Erni auf dem 12. Rang. Levin hatte super Vornoten verlor aber ein Zweikampf. Mario Künzli konnte kein Zweikampf gewinnen und klassierte sich so auf Rang 49. In der Jugendkategorie 2 gab es einen Doppel Sieg! Martin Wirtz gelang ein perfekter Wettkampf und wurde mit einem Punktemaximum von 50 Punkten Schweizermeister! Auf Rang 2 folgte ihm Lars Albisser. Lars zeigte auch einen hervorragenden Wettkampf er gab nur im ersten Zweikampf 0,2 Punkte ab. Remo Erni stellte im ersten Zweikampf den Mitfavorit auf den Schweizertitel und ebnete so den Weg zum Doppelsieg vom Martin und Lars. Remo klassierte sich auf dem guten 8. Rang. David Achermann verlor und stellte je einen Gang und wurde so 41. Flurin Schwyzer stellte und gewann je einen Gang. So klassierte sich Flurin auf dem 44. Rang. In der Leistungsklasse 1 gewann Sebastian Schwyzer zwei Gänge und klassierte sich so auf dem 19. Rang. Mit einem verlorenem und drei gewonnen Gängen klassierte sich Samuel Schwyzer in der Leistungsklasse 2 auf dem guten 7. Rang. In der Leistungsklasse A holte David Wüest mit je zwei verlorenen zwei gestellte und zwei gewonnen Gängen den 9. Rang und den Kranz. Mit 0.3 Punkten Rückstand auf David holte Reto Reichmuth den 10. Rang und ebenfalls den Kranz. Reto gewann vier von den sechs Zweikämpfen. Michael Waldispühl stellte zwei Gänge und verlor drei Gänge und klassierte sich so auf dem 26. Rang. Mit je drei gestellten und drei verlorenen Gängen klassierte sich Tizian Koller auf dem 30. Rang. Nach der Rangverkündigung durfte jeder Athlet eine Gabe aus dem üppigen Gabentempel auslesen. Nach der langen Heimreise waren alle froh wieder zuhause zu sein und feierten die erfolgreiche Schweizermeisterschaft.


h.v.l.n.r.: Martin Wirtz, David Achermann, Flurin Schwyzer, Levin Erni, Remo Erni, Lars Albisser

v.v.l.n.r.: Levin Bösch, Marcel Burri, Janis Bösch, Silas Bienz, Mario Künzli, Ueli Gehrig


h.v.l.n.r.: Koller Tizian, Samuel Schwyzer, David Wüest, Reto Reichmuth, Michael Waldispühl

v.v.l.n.r.: Sebastian Schwyzer, Andreas Reichmuth (Betreuer)


Aktuelle Einträge
Archiv

© 2017 by TV Grosswangen