Die Grosswanger „Geräteturndamen“ an der Schweizermeisterschaft in Dietikon


Die besten Nationalen Geräteturnerinnen trafen sich an diesem Wochenende an den Schweizer Meisterschaften Einzel in Dietikon. Für die SM – Endrunde haben sich auch erstmals die beiden Kategorie Damen Turnerinnen Petra Reichmuth und Petra Wüest qualifiziert.

Die Vorfreude wie auch die Nervosität auf das Finale in Dietikon waren gross. Im starken Teilnehmerfeld der KD Turnerinnen vermochten die beiden von Beginn weg nicht mitzuhalten. An ihrem Startgerät, dem Boden legten beide einen soliden Start hin. Petra Reichmuth erhielt für ihre Übung die Note 8.65 und Petra Wüest die Note 8.75.

An den Ringen turnte Petra Wüest konstant weiter und erhielt die Note 8.70. Petra Reichmuth gelang die Übung ansprechend, doch fand sie sich mit den verkürzten Ringen nicht optimal zurecht und die Wertungsrichter machten ihr kleine Abzüge so erhielt sie die Note 8.45.

Am Sprung fehlte es bei beiden Turnerinnen an der nötigen Spritzigkeit und Höhe und sie mussten sich mit der Note 8.35 zufrieden geben.

Einen guten Schluss konnte Petra Reichmuth am Reck zeigen. Sie zeigte am Zittergerät eine schöne Übung und durfte die Note 8.70 entgegen nehmen. Petra Wüest konnte Ihre Übung zwar ohne Sturz durchturnen, hatte aber beim einen oder anderen Element kleine Unsicherheiten und Wackler drin. Sie erhielt die Note 8.20.

Mit einem Gesamttotal von 34.15 (Petra Reichmuth) und 34.00 (Petra Wüest) beendeten die beiden ihren Wettkampf knapp hintereinander auf Platz 57 und 61.

Diese Resultate sind sicherlich ausbaufähig, für die Erste SM-Teilnahme aber eine sehr gute Erfahrung. Die beiden werden alles daran setzten um auch nächstes Jahr an den Schweizermeisterschaften teilzunehmen.



Aktuelle Einträge
Archiv

© 2017 by TV Grosswangen