Top Platzierungen der Grosswanger Turnerinnen an der Regionenmeisterschaft Napf in Dagmersellen


Am vergangenen Samstag, den 11.Mai 2019, nahmen 55 Turnerinnen der Geräteriege an der Regionenmeisterschaft Napf in Dagmersellen teil. Die Grosswangerinnen setzten sich mit guten Leistungen in Szene. So können sie mit zwei Podestplätzen, 11 Top Ten Rangierungen und zahlreichen Auszeichnungen auf einen erfolgreichen Wettkampf zurückschauen.

In der Kategorie 1 turnte Noelia Arnold einen hervorragenden Wettkampf und konnte sich mit einer Gesamtpunktzahl von 37.30 Punkten auf dem 3. Schlussrang klassieren. Sie zeigte an den Geräten Reck (9.40), Boden (9.45), Ring (9.30) und Sprung (9.15) was in ihr steckt. Yael Meyer (Rang 7), Céline Marti (Rang 9), Simona Meyer (Rang 10), Marie- Sophie Fahrenbach (Rang 12), Antonia Sidler (Rang 19), Leona Knüsel (Rang 22) und Gianna Wiederkehr (Rang 33) konnten an der Rangverkündigung eine der begehrten Auszeichnungen entgegennehmen.

Ein weiteres super Ergebnis erturnte Lara Hofstetter in der Kategorie 2. Danke eines konstanten Wettkampfs konnte sie sich über den 10. Schlussrang freuen. Knapp dahinter platzierte sich Julia Marti auf dem guten 12. Rang. Yara Schacher (Rang 29) und Kristella Gjergji (Rang 40) heissen die weiteren ausgezeichneten Turnerinnen der Kategorie 2.

Auch in der Kategorie 3 mischten die TVG Turnerinnen vorne mit. Carmen Huber erturnte sich am Reck mit der Note 9.55 die Tageshöchstnote und konnte sich auf dem 7. Schlussrang behaupten. Joana Meier (Rang 24), Vanessa Graber (Rang 29) und Avery Fischer (Rang 55) konnten sich ebenfalls über eine Auszeichnung freuen.

Zwei Turnerinnen der Kategorie 4 sorgten für weitere Auszeichnungen. Elena Meier (Rang 22) und Viktoria Küng (Rang 32) konnte ihre Trainingsleistungen abrufen und wurden für ihre guten Leistungen mit einer Auszeichnung belohnt.

Dank eines souverän geturnten Wettkampfs konnte sich Nadine Hübscher in der Kategorie 5 auf dem sehr guten, aber undankbaren 4. Schlussrang platzieren. Sie zeigte vor allem an den Schaukelringen mit der Note 9.35 und am Boden mit der Note 9.40, dass sie diese Top Platzierung verdiente. Auch Petra Unternährer und Aline Kaufmann konnten auf den Rängen 16 und 21 eine Auszeichnung entgegennehmen.

Für weitere Top- Resultate sorgten die beiden Turnerinnen der Kategorie 6, Corinne Holzmann und Leandra Huber. Sie bewiesen ihr Können und belegten die Ränge 8 und 10 im Schlussklassement.

Stefanie Meier zeigte ihr Können in der Kategorie Damen. An den Geräten Sprung (9.40) und Schaukelringe (9.70) erturnte sie die Höchstnoten und so konnte sie schlussendlich die silberne Medaille entgegennehmen. Auch Petra Reichmuth zeigte in der Kategorie Damen einen guten Wettkampf. Mit einer Gesamtpunktzahl von 35.65 belegte sie den 6. Auszeichnungsrang.

Gleich zwei Turnerinnen des TVG starteten in der Königskategorie 7. Carole Schnider überzeugte mit einer sauberen Bodenübung, für die sie die Note 9.20 entgegennehmen durfte und platzierte sich auf dem sehr guten 7. Schlussrang. Jacqueline Meier verpasste auf dem 10. Rang die Auszeichnung nur knapp.

Die Bilanz des vergangenen Samstages überzeugt. Die Turnerinnen der Geräteriege des TV Grosswangen dürfen sich auf die kommenden Wettkämpfe freuen. Die nächste Chance auf weitere Top Rangierungen bietet sich am nächsten Samstag den 18. Mai an den Verbandsmeisterschaften in Schötz, wo sich die Turnerinnen und Turner der Kategorie 4 – Kategorie 7 mit den stärksten des Verbandes messen.


Aktuelle Einträge
Archiv

© 2017 by TV Grosswangen