Getu-Games Malters 2019


Am Pfingstsamstag stand in Malters alles im Zeichen des Geräteturnens. Die alljährlichen Getu-Games fanden wieder statt. Mit von der Partie waren 30 Turnerinnen und Turner der Geräteriege des TV Grosswangens.

In der Kategorie 4 der Turnerinnen mischten neun Mädchen um die Medaillen und Auszeichnungen mit. Letztendlich reichte es im grossen Teilnehmerfeld von 168 Turnerinnen Elena Meier (29. Rang) mit 36.45 Punkten für eine Auszeichnung. Sophia Küng (69. Rang) verpasste die Auszeichnungsränge äusserst knapp.

Weiter ging der Wettkampf mit den Turnerinnen der Kategorie 5. Nadine Hübscher (35. Rang von 132 Turnerinnen) und Aline Kaufmann (42. Rang) konnten ihre Trainingsleistungen umsetzen und durften eine Auszeichnung in Empfang nehmen.

In der zweithöchsten Kategorie K6 erreichte Corinne Holzmann den guten 16. Schlussrang. Im Sprung zeigte sie ihr Können und wurde mit der straken Note von 9.40 belohnt. Dies bedeutete die 3. Beste Sprungnote ihrer Kategorie. Leandra Huber gelang der Wettkampf nicht nach Wunsch und so musste sie sich mit einem Rang knapp hinter den Auszeichnungen begnügen.

In der Kategorie 6 der Turner waren drei der 30 Turner aus Grosswangen. Auf dem guten 9. Schlussrang klassierte sich Gabriel Gerber. Dies sicherlich auch dank der sehr starken Barren-Note von 9.60 Punkten. Auf dem 11. Rang platzierte sich Marco Fischer. Seine beste Note erreichte er mit dem Sprung (9.35). Sein jüngerer Bruder Manuel Fischer verpasste die Auszeichnung nur um einen Rang.

Bei den Damen waren die Farben des TV Grosswangen ebenfalls vertreten. Von den drei gestarteten Turnerinnen (Nadja Schnider, Petra Wüest und Petra Reichmuth) konnte Petra Reichmuth im starken Teilnehmerfeld auf dem guten 10. Schlussrang eine Auszeichnung entgegennehmen.

Dann war es Zeit für die Königskategorie 7. Wiederum mit Turnerinnen und Turnern aus Grosswangen. Auf sehr hohem Niveau und mit Turnspektakel pur konnte sich bei den Turnerinnen Carole Schnider schlussendlich für eine Auszeichnung durchsetzen. Am Reck erturnte sie die hohe Note von 9.50 Punkten und platzierte sich so auf dem 14. Rang.

Jacqueline Meier verpasste die Auszeichnungsränge knapp, ebenfalls ihre Schwester Michelle. Letztere turnte nach langer Trainingspause den ersten Wettkampf und konnte noch nicht an ihre vorherigen Leistungen anknüpfen.

Bei den Turnern der K7 war es Kilian Fischer, welcher sich mit starken Leistungen auf dem 5. Rang klassierte und somit eine Auszeichnung gewann. Kilian zeigte eine hervorragenden Barrenübung und wurde zurecht mi 9.75 Punkten belohnt.

Einen Rang hinter den Auszeichnungen platzierten sich punktgleich Micha Kunz und Seppi Meier.

Im Grossen und Ganzen darf die Geräteriege mit den gezeigten Leistungen zufrieden sein.

Bereits am nächsten Wochenende können die Turnerinnen und Turner ihr Können wieder unter Beweis stellen. Es steht mit dem Eidgenössischen Turnfest der Höhepunkt der Saison an.

Wenn Sie unsere Geräteriege unterstützen und anfeuern möchten, können Sie dies vom Donnerstag, 13. Juni bis am Sonntag, 16. Juni tun. An diesen Tagen finden die diversen Wettkämpfe der verschiedenen Kategorien statt.


Aktuelle Einträge
Archiv

© 2017 by TV Grosswangen