Wohoooo! 11 Medaillen an den Innerschweizer Meisterschaften erkämpft!


Der Leichtathletiknachwuchs des TV Grosswangen hat an den Innerschweizer Einkampfmeisterschaften abgeräumt! Sechs Titel sowie weitere fünf Podestplätze sind die erfolgreiche Ausbeute. Zudem holten drei U16-Mädchen die SM-Limite über 80 Meter.

2x Kugel-Gold und 1x Speer-Silber

Perfektes Leichtathletikwetter, Top-Anlage auf der Luzerner Allmend und überaus motivierte Mädchen und Buben – dem erfolgreichen Wochenende für die Grosswanger stand nichts im Wege. Bei den U18-Mädchen ging Fiona Wüest beim Kugelstossen als momentane ILV-Dritte an den Start. Sie behielt ihre Nerven und erzielte beim 6. und letzten Stoss eine neue persönliche Bestleistung (PB). Die 11.91 Meter festigten ihre Führung und so gewann Fiona überlegen Gold! Das 2. Kugel-Gold holte Aileen Bienz in der Kategorie U14. Als Wurf-Favoritin am Start war ebenfalls Stefanie Hodel im Speer bei den U16-jährigen Mädchen. Sie konnte leider nicht an ihre Bestleistung anknüpfen, schmerzte ihr Oberschenkel doch zu fest. Dennoch reichte es mit 33.43 Metern zum sehr guten 2. Rang. Die SM-Limite hat sie (noch) verfehlt.

Schnelle Beine und 3 SM-Limiten

Das Speer-Silber blieb die einzige Medaille der U16-Athletinnen, ist die Konkurrenz doch sehr gross. Knapp verfehlt wurde das Podium über 80 Meter. Hier zeigten die Mädchen sensationelle Läufe und Top-Zeiten. Von Vorlauf über Halbfinal bis zum Final zeigten sie konstant schnelle Zeiten. Ilaria Brun (Rang 4, 10.51 Sekunden), Anja Rölli (Rang 5, 10.54 Sekunden) und Sumea Fanaj (Rang 6, 10.60 Sekunden) blieben damit unter der SM-Limite. Rang 5 erreichte Ilaria Brun zudem im Hochsprung dank ihrer Saisonbestleistung von 1.40 Metern. Alina Gut und Elena Wüest (Kategorie U14 Mädchen) erfreuen sich auch über den Aufwärtstendenz. Alina sprang 4.14 Meter, Elena erstmals 3.89 Meter weit.

Die Grosswanger Dominanz

Sieben Medaillen «hagelte» es bei den U12-Mädchen. Sophie Lipp, Alice Arnold und Nora Emmenegger spornen einander immer wieder von Neuem zu Höchstleistungen an und erzielten etliche Bestleistungen. Die 11-jährige Sophie Lipp aus Nottwil zeigte Top-Leistungen! Sie holte Gold über 60 Meter (PB 8.82 Sekunden) und im Weitsprung (PB 4.37 Meter) sowie Silber im Ballwurf. Alice Arnold hat körperlich und technisch grosse Fortschritte erzielt. Sie startete nebst Nora Emmenegger erstmals über die 60 Meter Hürden. Noch etwas verhalten, zeigte sie dennoch ihr Potenzial. Nur knapp verfehlte sie den Titel. So durfte sie sich in dieser Disziplin und im Weitsprung sowie Sprint die silberne Medaille umhängen lassen. Ganz zuoberst strahlte Nora Emmenegger dank ihres weiten Ballwurfes über 40.04 Meter. Damit holte sich die Handballerin aus Nottwil verdient Gold. Diese drei Mädchen dominierten die Kategorie klar – sind wir gespannt auf ihre Zukunft!

Ballwurf-Gold bei den Jungs

Bei den gleichaltrigen Buben kämpften Luca Künzli, Jonas Marti und Elias Meyer gegen die anderen Buben der Innerschweiz. Luca und Elias zogen dank schnellen Sprints in den Final über 60 Meter ein. Dabei erreichte Luca Platz 4. Ebenfalls eine neue PB erzielte Elias Meyer in seiner Paradedisziplin Ballwurf. Mit 39.64 Metern gewann er die Konkurrenz bei den U12-Knaben. Knapp am Podest vorbei schrammten die U14-Jungs. Luc Arnold legte die 80 Meter Hürden sehr rhythmisch zurück. Er wurde mit dem guten Rang 4 belohnt. Mit 4.48 Metern im Weitsprung platzierte sich der Buttisholzer ebenfalls auf dem 4. Platz. Pascal Künzli erreichte denselben, ungeliebten Rang über die 60-Meter-Sprintstrecke. Erfolgreich absolvierte Pascal auch den Speer-Wettkampf. Als 6. und der Weite von 28.39 (PB) Metern gelang ihm ein starker Wettkampf.

3 Qualis für Schweizer Final Swiss Athletics Sprint

Mit diesen Resultaten zeigte der vielseitige Grosswanger Nachwuchs, dass sie auf dem richtigen Weg sind. Ende Juni steht der Kantonalfinal des UBS Kids Cups (Dreikampf) auf dem Programm, wo die Chancen von Ilaria Brun, Sophie Lipp und Alice Arnold intakt sind, um den Sprung an den Schweizer Final zu schaffen. Diesen «Sprung an einen Schweizer Final» schafften letzte Woche bereits drei Athleten beim Kantonalfinal des Swiss Athletics Sprints. Mit den Siegen von Sumea Fanaj und Sophie Lipp sowie dem zweitplatzierten Luca Künzli dürfen drei Kids die Farben des TVG am Schweizer Final des Swiss Athletics Sprints vom 21. September in Frauenfeld vertreten.

Rangliste auf www.i-lv.ch


Aktuelle Einträge
Archiv

© 2017 by TV Grosswangen