6 Siege auf der blauen Bahn für den TVG

Das Zuger Bettagsmeeting präsentierte sich in diesem Jahr anders. Mit dezimierten Teilnehmerfeldern und somit keinen Siegerehrungen sowie einer brandneuen, ultraschnellen Tartanbahn in Blau! Das beeindruckte die Mädchen und Buben des TV Grosswangens und einige realisierten eine neue persönliche Bestleistung (PB) auf der neuen Superbahn im Zuger Hertistadion. So gewann der U16-Athlet Pascal Künzli seine Konkurrenz über 80 Meter in schnellen 10.10 Sekunden. Auch im Weitsprung siegte er mit 5.09 Metern und ebenfalls mit einer neuen PB von 10.39 Metern klassierte er sich im Kugelstossen auf dem 2. Rang. Bei den U14-Knaben stand Manuel Langenstein zum ersten Mal an einem lizenzierten Wettkampf und meisterte dies souverän. Mit 9.24 Sekunden rangierte er sich als Zehnter im 60-Metersprint ein, die 1.25 im Hochsprung reichten zu Platz 7. 4.03 Meter weit sprang Jonas Marti, was Rang 8 bedeutete.


Das sonnige Leichtathletikwetter animierte auch die Jüngsten. Die U12-Buben konnten im Weitsprung die Technik verbessern, wie es in den Trainings angeschaut wurde und neue PBs resultierten. Robby Kistler platzierte sich mit 3.75 Metern auf Rang 5. Im 1000-Meterlauf lief er ebenfalls ein starkes Rennen. Robby lief mutig und schnell los, hielt das Tempo und konnte mit 3:39.55 Minuten (PB) als Vierter einlaufen. Im Ballwurf wurden durchschnittliche Leistungen gezeigt, dennoch reichte es für die Ränge 4 bis 6 (Robby Kistler, Elias Budmiger, Luca Glanzmann).


Die Mädchen konnten noch erfolgreicher abschliessen als die Buben. Über 80 Meter sprintete Alexia Ziswiler so schnell wie noch nie und blieb erstmals unter der magischen 11-Sekunden-Grenze! In 10.91 Sekunden gewann sie. Ebenfalls siegte die amtierende Innerschweizer Meisterin mit technisch schönen Sprüngen im Weitsprung in 4.72 Metern. Alina Gut wurde Sechste. Sie erreichte im Kugelstossen eine neue PB von 9.09 Metern und klassierte sich auf Rang 4.


Auch bei den U14-Mädchen gab es Siege zu feiern. So gewann Anina Kistler mit 1.35 Metern (PB) im Hochsprung sowie Alice Arnold im Weitsprung mit 4.68 Metern. Die Buttisholzerin wurde zudem dank eines blitzschnellen Starts Zweite im 60 Meterrennen (8.67 Sekunden = PB) sowie im Kugelstossen (8.10 Meter = PB). Bei den U12-Mädchen setzte Céline Marti den Glanzpunkt über 1000 Meter. In einem starken Feld wurde sie in schnellen 3:43.94 Minuten Zweite.


RanglisteBettagsmeeting2021.pdf (lkz.ch)




Aktuelle Einträge
Archiv