Enormer Gruppenspirit an der LMM

Die Leichtathletik-Mannschafts-Meisterschaft fand letzten Freitag in Willisau bei prächtigem Wetter statt. Die optimalen Voraussetzungen wussten die vier Nachwuchsteams des TV Grosswangens zu nutzen und überzeugten vollends.


Schade, nutzten nicht mehr (Aktiv-)Vereine die Gelegenheit, im Team einen Mehrkampf zu absolvieren. Der TV Grosswangen stellte zwei Teams bei den Kategorie U16 und deren zwei bei den jüngsten, der U12-Kategorie. Es können pro Gruppe maximal sechs Athleten starten, die vier besten zählen in die Gruppenwertung. Die besten Mannschaften des Landes dürfen am 28. August am Schweizer Final teilnehmen. Alexia Ziswiler, Sophie Lipp, Alice Arnold, Anina Kistler und Alina Gut starteten ambitioniert in den Wettkampf der U16-Mädchen– sind doch alle ausgeglichene sowie starke Mehrkämpferinnen. Dies bewahrheitete sich dann auch, die vier besten holten zusammen 8081 Punkte und siegten vor den beiden Willisauer Teams mit beachtlichem Vorsprung. Besonders im 800 Meterrennern glänzten alle mit schnellen Zeiten, allen voran die Buttisholzerin Alexia Ziswiler mit 2:43.48 Minuten.


Deren 8817 Punkte holten die U16-Knaben Luc Arnold, Pascal und Luca Künzli, Elias Meyer und Jonas Marti. Obwohl die letzteren drei noch U14-Athleten sind, mussten sie sich überhaupt nicht verstecken und heimsten viele Punkte ein, so dass sie fast den Favoriten Willisau vom Sieg abhielten. Besonders Luc Arnold zeigte seine Mehrkampfstärke. Mit 11.39 Metern mit der 4-Kilokugel realisierte er eine neue persönliche Bestleistung und die Hochsprunglatte überquerte er bei 1.55 Metern. Er holte 2730 Punkte im Fünfkampf und half der Gruppe merklich dabei, sich ebenfalls wie die Mädchen für den Schweizer Final zu qualifizieren.


Die gleichen Ränge und somit eine Tüte voller Süssigkeiten und Naschereien für alle gab es bei den U12-Mädchen und –Knaben. Céline und Julia Marti, Lia Helfenstein, Vanessa Stirnimann und Jara Wiederkehr zeigten einen super Mehrkampf und gewannen von Buchrain. Auch hier war der Vorsprung im 800-Meterrennen beträchtlich und zeigt, dass sich die Grosswanger in letzter Zeit vermehrt den schnellen Ausdauerläufen hingaben. Ebenfalls grossen Plausch hatten Robby Kistler, Noé und Jan Bucheli sowie Elias Budmiger. Besonders im Ballwurf wussten die U12-Athleten zu überzeugen. Dieser Wettkampf in der Gruppe war für die Kids ein Highlight …und jetzt heisst es: ab in die verdiente Sommerpause!



Rangliste LMM Quali 02.07.2021 Willisau
.pdf
Download PDF • 2.64MB


Aktuelle Einträge
Archiv