Grosswanger Korbballerinnen in Müntschemier

Korbball Team TV Grosswangen


Am vergangenen Wochenende war das Grosswanger Korbball Team im Berner Seeland im Einsatz. Am Samstag spielte das 2.Liga Team an der Berner Meisterschaft die letzte Runde und am Sonntag spielte die U14 Mannschaft an der Schweizer Meisterschaft.

Bei sommerlichen Temperaturen wurden die letzten Spiele der Berner Meisterschaft ausgetragen. Im ersten Spiel wartete mit Urtenen 4 ein schwieriger Gegner auf die Luzernerinnen. Die Grosswangerinnen starteten aber sehr gut in die Partie, bis zur Halbzeit verlief das Spiel ausgeglichen. In der zweiten Hälfte gelangen den Bernerinnen jedoch diverse Konter Angriffe welche sie souverän verwerteten. Die Grosswangerinnen fanden kein Mittel und mussten das Spiel klar mit 2:10 Treffern verloren geben. Es galt dieses Spiel sofort abzuhacken und sich auf den nächsten Gegner zu konzentrieren.

Gegen Madiswil-Aarwangen hatten die Grosswangerinnen in der Vorrunde knapp verloren, dies sollte sich nun ändern. Die Luzernerinnen starteten hervorragend ins Spiel und gingen rasch in Führung. Diese bauten sie kontinuierlich aus und am Schluss resultierte ein klarer 7:3 Sieg.

Im letzten Spiel wartete mit Thörishaus eine sehr erfahrene und routinierte Mannschaft auf das sehr junge Grosswanger Team. Ausserdem mussten die Bernerinnen das Spiel unbedingt gewinnen um noch einen Platz auf dem Podest zu ergattern. Weil sich im vorigen Match eine routinierte Spielerin verletzte, stand das Grosswanger Team dezimiert auf dem Platz. Was dann aber die jungen Grosswangerinnen zeigten war hervorragend! Es wurde um jeden Ball gekämpft und gesprintet. Die Gegnerinnen wurden stark gefordert durch das junge Team aus dem Luzerner Hinterland. Die Partie verlief sehr ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzten. Am Schluss konnten jedoch die Bernerinnen das Spiel knapp mit 4:3 Toren für sich entscheiden. Die Grosswangerinnen beenden die Berner Meisterschaft auf dem 7. Rang. Sämtliche Resultate und Ranglisten sind auf www.korbball.be ersichtlich. Für das Team vom TV Grosswangen war die Berner Meisterschaft eine sehr wertvolle Erfahrung. Das junge Team konnte sich stets steigern und weiterentwickeln und sehr viel Spielpraxis erlangen. Bestand doch diese Mannschaft grösstenteils aus den letztjährigen U16 Spielerinnen. Man darf gespannt sein, wie sich die Grosswangerinnen an der Innerschweizer Meisterschaft in der Halle präsentieren werden. Diese beginnt Ende November.

Am Sonntag standen die jüngsten Grosswanger Korbballerinnen im Einsatz. Sie qualifizierten sich für die Schweizer Meisterschaft in der Kategorie U14. Die besten zwölf U14 Teams aus der Schweiz kämpften um den begehrten Titel. Grosswangen spielte in einer sechser Gruppe die ersten 5 Partien. Davon konnten sie die Spiele gegen Bettwiesen und Buchthalen jeweils für sich entscheiden. Gegen Zihlschlacht, Erschwil 1 und Brügg gingen sie als Verlierer vom Platz. Dies reichte zum 4. Rang in der Gruppe und nun spielten sie gegen den viert platzierten aus der anderen Gruppe um Rang 7 und 8. Der Gegner war das Heimteam aus Müntschemier. Dieses Spiel verlief sehr ausgeglichen. Am Ende der regulären Spielzeit stand es 3:3 unentschieden. Nun also musste das Penaltyschiessen entscheiden. Die Bernerinnen konnten dieses dann für sich entscheiden und Grosswangen erreichte an der Schweizer Meisterschaft den guten 8.Rang.


Das U14 Team

2.Liga Team in grau/schwarz gegen Thörishaus in orange

Aktuelle Einträge
Archiv

© 2017 by TV Grosswangen