Steil, steiler, Stoos


Die diesjährige Vereinsreise des TV Grosswangen vom vergangenen Wochenende führte in den Kanton Schwyz, genauer auf den Stoos.



Mit Bus und Zug machten sich die 19 Mitgliederinnen und Mitglieder des TV Grosswangen auf den Weg Richtung Schwyz zur Talstation der Standseilbahn Stoos. Während Organisatorin Andrea Wiederkehr immer mal wieder Infos zum Tagesprogramm lieferte, testete Mit-Organisator Stefan Kistler das Wissen seiner Mitreisenden im Bezug auf den Öffentlichen Verkehr. «1918 wurde die erste Rottal-Buslinie Willisau-Ettiswil-Ruswil-Emmenbrücke eröffnet», verkündete Reiseführer Kistler. Google hat ihm noch viele weitere Infos ausgespuckt. So folgten spannende Fragen zum Thema SBB, Generalabonnement, etc. Einige befürchteten schon, sie müssten sich nach dieser zweitätigen Reise einem Test unterziehen. Dem war natürlich nicht so.

Mit der im Dezember 2017 neu eröffneten Stoosbahn ging’s hoch auf 1'300 m.ü.M. Mit 150 Einwohnern und über 2'000 Gästebetten gilt das kleine Dorf Stoos, das zur Gemeinde Morschach gehört, sowohl im Winter wie auch im Sommer als Touristenfang. Die Touris aus Grosswangen erreichten nach einer knappen Stunde Fussweg die Alpwirtschaft Tröligen. Die Besichtigung der Alpkäserei mit anschliessendem Älpler-Apéro stand auf dem Programm. Von Ziegen- über Knoblauch- bis hin zu Alpkäse: viele verschiedene Sorten gab es zu Probieren. Dazu ein Gläschen Wein, ein Stück Brot und Zeit, sich vergnügt zu unterhalten. Auf dem Rückweg zeigte sich gar noch die Sonne. Damit hätte wohl niemand mehr gerechnet.

Abschliessend nochmals eine kurze Wanderung zurück zur Berghütte, ehe schon das gut bürgerliche Nachtessen bereitstand. Es folgte ein Bierchen zur Feier des Tages, ein Lotto zur Auflockerung und so ein Spiel mit Autos und Check in the Box- One-Two-Three-Four-Five, das für viel Gelächter und Bauchkrämpfe sorgte. Erschreckend, denn nicht mal Google kennt dieses Spiel!

Tags darauf nach einem ausgewogenen Frühstück kam die Truppe in den Genuss einer exklusiven Besichtigung der Stoos Standseilbahn. Sie gilt als technisches Wunderwerk, fasst über 120 Personen pro Fahrt und gilt wegen ihrer Steigung von 110 Prozent respektive 47 Grad als steilste Standseilbahn der Welt. Talwärts mit der Weltrekord-Seilbahn und heimwärts mit dem Oldtimer-Postauto ging ein interessantes Wochenende im Zeichen der Fortbewegung zu Ende.




Aktuelle Einträge
Archiv

© 2017 by TV Grosswangen