, Ulrich Marlis

Präsidentenwechsel und vier neue Ehrenmitglieder geehrt

An der 14. GV des Turnvereines wartete auf die Mitglieder ein vollgepacktes Programm mit Wahlen, Ehrungen, Präsentation der neuen Website und diversen weiteren Punkten. Die Grosswanger Sportler/innen wählten Seppi Meier zum neuen Präsidenten des TV Grosswangen und durften vier neue Mitglieder in die Gilde der Ehrenmitglieder aufnehmen.

Am 30. Oktober versammelten sich 155 Personen zur 14. GV des Turnvereins. Nach dem feinen Nachtessen eröffnete die Präsidentin Yvonne Kreyenbühl die Versammlung. Da letztes Jahr die GV nur in schriftlicher Form durchgeführt werden konnte, freute sie sich sehr, dass trotz der immer noch erschwerten Bedingungen so viele Mitglieder daran teilnahmen.

Die 11 Austritte blieben auch in diesem Jahr im normalen Rahmen und es gab sogar 23 Neumitglieder zu wählen und 14 neue Mitturner. Das ist nicht selbstverständlich nach zwei so schwierigen Jahren, wo Corona so ziemlich viele Striche durch die Pläne, Anlässe und Wettkämpfe gemacht hat. Die Präsidentin bedankte sich bei der Versammlung, dass alle dem Verein treu geblieben sind und auch für das Verständnis und das stetige Umsetzen und Halten an die ständig wechselnden Situationen und Vorgaben.

Auch wenn dieses Jahr auf der turnerischen Seite nicht so viel lief und die Jahresberichte kurz ausfielen konnte man trotzdem einen spannenden Videorückblick mit einigen sportlichen und gesellschaftlichen Höhepunkten anschauen. Auch diverse Vereinsmitglieder konnten für ihre sportlichen Erfolge und Einsätze geehrt werden. So konnten die Unihockeyaner und die Ü32 den Verbandsmeistertitel der Sportunion feiern. Dazu kamen einige Einzelsportler/innen, die in den Bereichen Leichtathletik, Nationalturnen und Geräteturnen diverse Innerschweizer Titel gewinnen konnten. Fiona Wüest erreichte sogar den Schweizermeister Titel im Steinstossen in der Kategorie Juniorinnen. International sorgten der Rollstuhlsportler Beat Bösch und der Ringer Stifi Reichmuth mit dem Gewinn eines olympischen Diploms für Schlagzeilen.

Auch die Rechnungsablage durfte nicht fehlen. Trotz tieferer Erträge vor allem aufgrund der fehlenden Anlässe, konnte der Kassier Pius Husmann erfreulicherweise einen Jahresgewinn präsentieren. Dies auch dank grosszügiger Beiträge von privaten Gönnern, der Männerriege, der Gemeinde, der Raiffeisenbank Ettiswil und Migros Support your Sport. Zudem kam via STV ein Stabilisierungsbeitrag Covid-19. Der Jahresabschluss und das Budget wurden entsprechend einstimmig angenommen.

Danach konnte die neue Website des TV Grosswangen präsentiert werden. Per Ende Oktober konnte sie nun aufgeschaltet und von Stefanie Meier vorgeführt werden, die in den letzten Monaten sehr intensiv daran gearbeitet hat und diese mit neuen Texten und Bildern aufpeppen konnte. Dazu kam dann auch noch die Präsentation des neuen Jahresprogrammes, das nächstes Jahr auch wieder einige sportliche Höhepunkte vorsieht.

Die diesjährige Generalversammlung stand vor allem auch im Zeichen der Erneuerungs- und Neuwahlen. Es konnten diverse neue Leiter/innen und auch Vorstandsmitglieder gewählt werden. Erfreulicherweise konnten alle offenen Ämter wieder neu besetzt werden. In den Zentralvorstand wurden neu Miriam Holzmann als Jugendverantwortliche und Livia Stöckli als Personalverantwortliche gewählt. Und dann kam ein erster Höhepunkt als es um die Wahl eine/s neuen Präsidenten/in ging. Die scheidende Präsidentin Yvonne Kreyenbühl hatte mit der Nachfolgesuche ein intensives Jahr hinter sich und ihr ist ein riesiger Stein vom Herzen gefallen, dass sie doch noch einen würdigen Nachfolger präsentieren durfte. Unter tosendem Applaus wurde Seppi Meier zum neuen Präsidenten gewählt. Ebenfalls dankte die Versammlung Yvonne mit Standing Ovations für ihre grosse Arbeit, die sie die vergangenen zehn Jahre, davon 4 Jahre als Präsidentin, im Zentralvorstand geleistet hat.

Ein zweiter Höhepunkt der GV war dann gegen Ende der Versammlung die Ernennung der Ehrenmitglieder. Mit sehr witzigen Präsentationen und Anekdoten wurden die Versammelten auf die Folter gespannt. Stürmischer Applaus ertönte und Yvonne Kreyenbühl, Philipp Müller, Norbert Kopp und Michael Knüsel wurden in die Gilde der Ehrenmitglieder aufgenommen.

Um 22.00 Uhr konnte die Präsidentin die Generalversammlung schliessen und zum gemütlichen Teil in der traditionellen Fünfliber-Bar überleiten.

Fotos: Fabienne Waldispühl