, Willi-Hebeisen Andrea

Start der Wintermeisterschaft

Am vergangenen Wochenende starteten die Grosswanger Korbballerinnen in die Innerschweizer Korbball Meisterschaft. Die U16 Mädchen spielten ausgezeichnet, dem 2. Liga Team hingegen missglückte der Start vollends.

Das sehr junge U16 Mädchen Team (5 der 7 Spielerinnen sind noch U14) des TV Grosswangen spielte souverän und startete gegen die U14 Jungs aus Santenberg mit einem 8:0-Sieg. Auch gegen die U14 Jungs aus Küssnacht waren sie erfolgreich und gewannen mit 5:1 Körben. Hart umkämpft war dann das Spiel gegen die starken U14 Jungs aus Menznau, dieses Spiel endete 5:5 unentschieden. Im letzten Spiel gegen die U16 Mädchen aus Buochs gelang den Grosswangerinnen ein 11:0-Sieg! Ein absolut gelungener Start in die Meisterschaft für das junge Grosswanger Team, welches schon seit bald zwei Jahren keinen Ernstkampf mehr bestreiten konnte. Gespannt dürfen wir auf kommenden Sonntag sein. Da spielen die Grosswangerinnen die zweite Runde.
 
Das Team der 2. Liga erwischte einen miserablen Start in die Meisterschaft. Es war ein Sonntag zum vergessen. Nichts gelang, Grosswangen war zu harmlos in der Verteidigung und im Angriff zu passiv und die Torchancen wurden nicht verwertet. In sämtlichen 4 Partien des Tages ging Grosswangen als klarer Verlierer vom Platz. Gut, dass die nächste Runde erst Mitte Januar stattfindet. So hat das Team genügend Zeit, den misslungenen EInstand zu vergessen und mit neuem Elan und weiteren Trainingseinheiten neu aufzuspielen.