, Huber Nadine

Gelungener Start in die zweite Wettkampfhälfte

Am vergangenen Samstag starteten 13 Leichtathletinnen und Leichtathleten des TV Grosswangen am Raiffeisen Sommermeeting in Sarnen. In den acht unterschiedlichen Disziplinen versuchten die Kids, trotz dem wechselhaften Wetter, das Beste aus sich herauszuholen. Erstmals starteten drei Kids im Diskuswurf.

Starker Auftritt der U12 Mädchen

Sowohl Julia Marti wie auch Lia Helfenstein konnten mit ihren Leistungen glänzen. Julia Marti überquerte die 60 Meter in der Zeit 9.80 Sekunden und konnte sich so den Disziplinensieg sichern. Gleiches erreichte Lia Helfenstein beim Ballwurf. Mit einem kräftigen Wurf warf sie den 200g Ball auf 29.75 Meter und konnte so ihre bisherige Persönliche Bestleistung (PB) um mehr als 1.50 Meter verbessern.  

Schnelle Beine über die zweifache Bahnrunde

Gestartet mit dem 60 Meter Sprint folgte für die fünf U14 Mädchen und Knaben den Weitsprung, welche Sie als einzige Kategorie absolvieren durften. Dabei konnte Yara Schacher ihre bestehende Bestweite um 3 Zentimeter verbessern. Ebenfalls ein Meisterwerk gelang den beiden U14 Knaben Robby Kistler und Nino Arnold beim Lauf über 800 Meter. Letzterer konnte mit einer Zeit von 2.47.36 Minuten den dritten Rang einholen.  

Viele neue PB’s für Alice Arnold

Gleich bei fünf unterschiedlichen Disziplinen ging die 14-Jährige Alice Arnold an den Start und konnte dabei vier neue PB’s erzielen. So hat sie beispielsweise die 80 Meter Hürden in einer Zeit von 13.34 Sekunden überlaufen und die 3-Kg-Kugel auf eine Weite von 9.30 Meter gestossen. Des Weiteren feierte sie zusammen mit Alina Gut und Elias Meyer die Premiere beim Diskuswerfen. Die dabei erzielte Weite von 23.44 Meter von Alina Gut ist sehenswert und stimmt die Jugendlichen zuversichtlich.